Table of Contents Table of Contents
Previous Page  77 / 154 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 77 / 154 Next Page
Page Background

an

Patienten-Simulatoren

Kompetenztraining für Notfälle

Von der Patienten-Beurteilung, Diagnosestellung, Einsatzleitung am Unfallort bis hin zur Versorgung und Stabilisierung

im Krankenhaus - der neue SimMan ALS kann all diese besonderen Schulungs-bedürfnisse des medizinischen

Rettungsdienstpersonals erfüllen.

Der SimMan ALS ist dafür konzipiert, folgende Fähigkeiten zu stärken:

Atemwegssicherung

Beurteilung der Atmung

Palpation und Auskultation

Flüssigkeitsreanimation

EKG-Auswertung

Defibrillation

Ultraschall-Bewertung und -Diagnose

CPR-Training (und Feedback)

Der SimMan ALS eignet sich sowohl für das vollständige Training des Kurses für erweiterte lebensrettende

Sofortmaßnahmen (ACLS) der American Heart Association (AHA) und des European Resuscitation Council (ERC), als

auch für In-Situ-Teamtrainings, Prozedurentrainings bis hin zur Intensivversorgung eines Patienten.

Vor-Ort-Simulation (In-Situ)

Es hat sich gezeigt, dass realistische Vor-Ort-Simulation einen positiven Einfluss auf die Teamarbeit, auf die

Reaktionsfähighkeit der Lernenden, auf die Einstellung zur Sicherheit und auf organisatorische Kompetenzen hat.

Der SimMan ALS ist mobil, langlebig und in sich geschlossen konstruiert, was auch die Schulung in klinisch realistischen

Umgebungen ermöglicht. Bei Verwendung mit SimPad PLUS oder einem LLEAP-PC kann der Simulator kabellos auch

für In-Situ-Simulationen betrieben werden.